Entweder oder? Sowohl als auch!

Ich gewinne. Du verlierst. Oder umgekehrt. So versuchen wir, unsere Probleme zu lösen. Es ist Zeit für ein Umdenken.

Autorenbild
Zielgerichtetes Träumen... SN/karikatur: thomas wizany
Zielgerichtetes Träumen...

Überall ist dasselbe Wehklagen zu hören. Gerade jetzt, vor Weihnachten, wo wir uns doch so sehr nach Frieden, Harmonie, Versöhnung sehnen. Stattdessen stellen wir betroffen fest: Wir leben heute, auch in Österreich, in einer Welt aus Konfrontationen.

Die einen gegen die anderen, ich gegen du, wir gegen sie. Entweder ich gewinne und du verlierst oder umgekehrt. Ein Erfolg des anderen, der nur noch als "Gegner" wahrgenommen wird, ist gleich einem eigenen Misserfolg. Gar nicht, weil man selbst davon ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 16.01.2022 um 05:48 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/leitartikel-entweder-oder-sowohl-als-auch-114160504