Österreich

Lkw-Abbiegeassistent: Gemeinden wenig erfreut

Verkehrsminister Hofer schlägt StVO-Änderung vor: Straßenerhalter sollen Fahrverbote festlegen.

Ein Abbiegeassistent mit Kamerasystem im Lkw.  SN/APA/HANS KLAUS TECHT
Ein Abbiegeassistent mit Kamerasystem im Lkw.

Technisch hat es mit einem Vorpreschen Österreichs nicht geklappt, jetzt wird es juristisch versucht: Verkehrsminister Norbert Hofer (FPÖ) will gefährliche Situationen durch den toten Winkel beim Abbiegen von Lkw hintanhalten, indem die Straßenerhalter die Möglichkeit bekommen sollen, Fahrverbote für Schwerfahrzeuge über 7,5 Tonnen ohne solche Abbiegeassistenten zu erlassen.

Konkret hat Hofer die 32. Novelle der Straßenverkehrsordnung (StVO) - nur wenige Tage nach Änderung Nr. 31, die vom Parlament noch gar nicht beschlossen ist - auf den Weg gebracht. ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.01.2021 um 03:53 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/lkw-abbiegeassistent-gemeinden-wenig-erfreut-69606982