Österreich

Neuer Denkmalschutzalarm um die Achenseebahn

Das Kulturgut-Netzwerk "Europa Nostra" zählt die mehr als 130 Jahre alte Achenseebahn in Tirol zu den gefährdetsten Denkmälern auf dem Kontinent. Die Bahn ist wegen des Konkurses in ihrer Existenz bedroht. Die Entscheidung des Bundesdenkmalamtes über einen Ensembleschutz lässt seit Monaten auf sich warten.

Die Achenseebahn fährt wie vor 131 Jahren mit den Dampfloks und Waggons in Originalausstattung.  SN/pixelleo - stock.adobe.com
Die Achenseebahn fährt wie vor 131 Jahren mit den Dampfloks und Waggons in Originalausstattung.

Jedes Jahr erstellt Europa Nostra, das europaweite Netzwerk von Nichtregierungsorganisationen, die sich mit dem Kulturerbe befassen, eine Liste mit den sieben am meisten gefährdeten Denkmälern auf dem Kontinent. Im März 2021 könnte mit der Achenseebahn in Tirol, die seit dem Konkurs im Frühjahr in ihrer Existenz bedroht ist, auch ein Baudenkmal aus Österreich auf der Liste stehen. In die Vorauswahl, die sogenannte Shortlist mit zwölf Bauwerken, ist die 1889 dank einer kaiserlichen Konzession eröffnete Bahn bereits gekommen. Sie fährt bis ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.09.2021 um 07:35 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/neuer-denkmalschutzalarm-um-die-achenseebahn-97053142