Österreich

Notar haftet für Verlust von Anlegern bei Gold-Sparplan

Als so sicher wie ein Bausparvertrag bewarb die Firma Goldprofessionell ihr Anlagemodell. Am Ende verloren knapp 3000 Anleger Millionen Euro. Ein Schweizer Notar soll jetzt dafür zahlen.

Die Firma Goldprofessionell warb mit Sparplänen, Gold wurde mit dem von Kleinanlegern eingesammelten Geld aber kaum gekauft. SN/robert ratzer
Die Firma Goldprofessionell warb mit Sparplänen, Gold wurde mit dem von Kleinanlegern eingesammelten Geld aber kaum gekauft.

Ein spektakuläres Urteil fällte nun der Oberste Gerichtshof (OGH) im Fall einer Firma, die von Salzburg aus mit einem Goldsparplan auf Kundenfang gegangen war. Bei Goldprofessionell konnten Kleinanleger mit Beträgen von 30 bis 100 Euro im Monat einsteigen, am Ende ...

30 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 22.10.2019 um 01:05 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/notar-haftet-fuer-verlust-von-anlegern-bei-gold-sparplan-67199620