Österreich

Todeszahlen zeigen die Gefahr für Ungeimpfte

Das Risiko, an Covid-19 zu sterben, sinkt nach einer Impfung massiv. Teilweise um 99 Prozent. Das hat die Analyse der Todesfälle aus der Delta-Welle von Februar bis November 2021 ergeben.

Auf einen Covidtoten, der geboostert ist, kommen 100 Tote, die nicht geimpft sind. SN/sudok1 - stock.adobe.com
Auf einen Covidtoten, der geboostert ist, kommen 100 Tote, die nicht geimpft sind.

14.000 Menschen sind seit Beginn der Pandemie in Österreich an Covid-19 gestorben. In der Beantwortung einer parlamentarischen Anfrage wurde nun auch erstmals im Detail ausgeführt, wer von den Verstorbenen geimpft war, wer genesen war und wer nicht geimpft war. Aufgelistet nach Kalenderwoche und Bundesland. Die Liste reicht bis November 2021.

Das Team rund um Florian Bachner, Systemanalytiker der Gesundheit Österreich, hat die Zahlen analysiert. Unter anderem daraufhin, wie sehr die Impfung das Risiko, an Covid-19 zu sterben, reduziert.

...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 20.05.2022 um 07:21 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/todeszahlen-zeigen-die-gefahr-fuer-ungeimpfte-115993501