Österreich

Viele Covid-Geimpfte mit heftigen Reaktionen im Krankenstand

Schüttelfrost, 40 Grad Celsius Fieber oder starke Kopfschmerzen: Zumindest jeder fünfte mit AstraZeneca Erstgeimpfte zeigt starke Impfreaktionen. Aber auch die zweite Teilimpfung bei Biontech-Pfizer ist nicht ohne.

Viele Geimpfte zeigen heftige Reaktionen auf die Covid-Impfstoffe und gehen danach zumindest einen Tag in Krankenstand. SN/apa (afp)
Viele Geimpfte zeigen heftige Reaktionen auf die Covid-Impfstoffe und gehen danach zumindest einen Tag in Krankenstand.

"In der Justizanstalt Asten wurden in 'Phase 1' 53 Bedienstete geimpft. Zehn von ihnen wiesen danach Erkältungssymptome auf und konnten daher am nächsten Tag ihren Dienst nicht antreten. Mittlerweile sind aber alle wieder im Dienst", berichtet Christina Ratz, Sprecherin im Justizministerium. Es sei zu keinem personellen Engpass gekommen, der Dienstbetrieb konnte ohne Probleme aufrechterhalten werden.

Impfung wird im Dienstplan berücksichtigt

Auch die Spitalsbetreiber haben auf mögliche Ausfälle nach einer Corona-Schutzimpfung ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 20.10.2021 um 02:50 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/viele-covid-geimpfte-mit-heftigen-reaktionen-im-krankenstand-100246645