Wissen

Corona: Wie Familien den "Hausarrest" überstehen

Wenn Eltern und Kinder in der Wohnung ausharren müssen, sind Spannungen programmiert. Wie kann man diese Herausforderung meistern? Tipps vom Psychiater und Bindungsforscher Karl Heinz Brisch.

Wochenlang zu Hause arbeiten, lernen, die Freizeit verbringen: Für die meisten Familien ist das eine neue Erfahrung - und eine besondere Herausforderung. Langeweile, Ärger, Konflikte scheinen programmiert. Wie können Familien diese Zeit dennoch gut überstehen? Der renommierte Psychiater und Bindungsforscher Karl Heinz Brisch liefert Antworten.

Was können die Eltern tun, wenn die ganze Familie mehr oder weniger unter "Hausarrest" steht? Wenn Eltern und Kinder plötzlich wochenlang in einer Wohnung ausharren müssen? Brisch: Na ja, wir hoffen sehr, dass ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 02.12.2021 um 03:21 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/corona-wie-familien-den-hausarrest-ueberstehen-84975784