Wissen

Der Mann im Mond ist fotoscheu

Den Mond zu fotografieren ist durchaus eine Herausforderung. Nur zu knipsen reicht nicht. Eine hochwertige Kamera, lange Brennweiten, ein Stativ oder gar eine spezielle "Mondkamera" erleichtern die Aufgabe.

Wer schon einmal versucht hat, den Vollmond zu fotografieren, wird aber schnell festgestellt haben, dass das gar nicht so einfach ist. SN/bernhard schreglmann
Wer schon einmal versucht hat, den Vollmond zu fotografieren, wird aber schnell festgestellt haben, dass das gar nicht so einfach ist.

Der Vollmond fasziniert die Menschen, einfach deshalb, weil man den Mond deutlich und hell wie sonst nie am Himmel sieht. Wer schon einmal versucht hat, den Vollmond zu fotografieren, wird aber schnell festgestellt haben, dass das gar nicht so einfach ist. Nur draufzuhalten und abzudrücken führt zu einem hellen Fleck am Bild, aber nicht mehr. Wer die vielen Formationen, Krater und Mare auch abgebildet haben will, muss mehr Aufwand betreiben.

"Mondfotografie ist dennoch wesentlich einfacher als Astrofotografie", sagt ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 18.01.2022 um 03:02 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/der-mann-im-mond-ist-fotoscheu-73458310