Wissen

Jungeltern sind durch Pandemie sehr belastet

Studie mit 2100 Eltern zeigt alarmierende Ergebnisse. Der Autor fordert, die psycho- sozialen Folgen der Pandemie stärker zu berücksichtigen.

Junge Eltern haben die erste Zeit der Pandemie samt Lockdowns besonders dramatisch erlebt.  SN/
Junge Eltern haben die erste Zeit der Pandemie samt Lockdowns besonders dramatisch erlebt.

Manuel Schabus, Psychologieprofessor an der Uni Salzburg, hat mit seinem Team von Beginn des ersten Lockdowns Mitte März 2020 bis Ende Juni 2021 in Summe 2115 junge Eltern - ungefähr je zur Hälfte aus Österreich und Deutschland - online befragt. Man wollte wissen, wie die Jungmütter und -väter Schwangerschaft, Geburt und die ersten Monate mit dem Baby unter den Vorzeichen der Pandemie erlebt haben.

Die Ergebnisse sind durchaus alarmierend: 64 Prozent oder fast zwei Drittel der befragten Mütter ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 17.10.2021 um 07:42 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/jungeltern-sind-durch-pandemie-sehr-belastet-110838745