Droht unserer Gesellschaft eine Überakademisierung?

Für nahezu jeden Beruf gibt es mittlerweile ein Studium - und gleich mehrere Studienabschlüsse. Zu Recht?

Autorenbild

Es gibt die Ausbildung zur Pflegeassistenz. Ebenso wie jene zur Pflegefachassistenz - und zum Pfleger mit Fachhochschulabschluss. Dazu hat man die Möglichkeit, den Master in Pflegewissenschaft zu machen. Und das Doktoratsstudium für "Nursing and Allied Health Sciences" draufzulegen.

Immer stärker werden klassische Berufsbilder an die Hochschulen getragen. Zudem kann man an Uni und FH mittlerweile nahezu alles studieren. Etwa Nachhaltiges Rasenmanagement. Oder Promenadologie, also Spaziergangswissenschaft.

Droht unserer Gesellschaft eine Überakademisierung? Wer es sich leicht machen will, ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 20.01.2022 um 05:08 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/leitartikel-droht-unserer-gesellschaft-eine-ueberakademisierung-106317571