Wissen

"Wir brauchen eine Sterbekultur ohne Tötungen"

In der aktuellen Sterbehilfe-Diskussion plädiert der Moraltheologe und Arzt Walter Schaupp für "Alternativen zum schnellen Todeswunsch".

Über das Thema Sterbehilfe wird jetzt auch wieder in Österreich diskutiert SN/freshidea/stock.adobe.com
Über das Thema Sterbehilfe wird jetzt auch wieder in Österreich diskutiert

Das Thema Sterbehilfe polarisiert und emotionalisiert. Gegenwärtig beschäftigen sich die heimischen Verfassungsrichter mit dem Thema, ob "Tötung auf Verlangen" und die "Mitwirkung zum Selbstmord" in Österreich straffrei werden sollten. Der Grazer Moraltheologe und promovierte Mediziner Walter Schaupp (66) befasst sich seit Jahrzehnten mit der ebenso heiklen wie komplexen Thematik.

Sie sind Moraltheologe und Mediziner. Wohnen in der Causa "Selbstbestimmter Tod" zwei Seelen in Ihrer Brust? Walter Schaupp: Medizinische und moraltheologische Perspektive können in der Frage in einen gewissen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 24.11.2020 um 12:01 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/wir-brauchen-eine-sterbekultur-ohne-toetungen-93329362