Wissen

Zwei Missbrauchsopfer aus der Bibel

Lots Töchter werden Opfer von Gewalt und Missbrauch - nur eine von hunderten Geschichten aus der Heiligen Schrift. Sind Sie bibelfest? Hier geht es auch zum Quiz.

Lot und seine Töchter, Jan Massys (1509-1573 Antwerpen), Kunsthistorisches Museum. SN/khm
Lot und seine Töchter, Jan Massys (1509-1573 Antwerpen), Kunsthistorisches Museum.

Lots Töchter kennen wir nicht mit Namen. Das Schicksal teilen sie mit vielen Frauen in der Bibel. Ihre Geschichten werden von Männern erzählt und in ihren Erzählungen haben Männer Namen und Bedeutung, Frauen sind schlicht Tochter von oder Frau von. Das macht sie anonym, wie ein Stück Besitz. Namen stehen für Identität, für Besonderheit, nennen wir die zwei Töchter von Lot also Naomi und Deborah.

Die beiden jungen Frauen verbindet eine furchtbare Erfahrung. Ihr Vater ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.01.2021 um 07:09 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/zwei-missbrauchsopfer-aus-der-bibel-70939411