Ein kräftiges Lebenszeichen der Koalition

Die Regierung verzichtet künftig auf schleichende Steuererhöhungen. Das ist - fast - uneingeschränkten Applaus wert.

Autorenbild
 SN/IMAGO/Steinach

Der türkis-grünen Koalition ist Respekt zu zollen. Die von etlichen Regierungen versprochene und jetzt endlich durchgeführte Abschaffung der kalten Progression, die einer fortwährenden schleichenden Steuererhöhung gleichkommt, ist eine derartig vernünftige Maßnahme, dass man daran nur eines bedauern muss: dass sich die Regierung nicht zur vollständigen, sondern nur zur teilweisen Abschaffung durchringen konnte. Aber auch das ist viel mehr, als frühere Regierungen zustande brachten.

Applaus verdient die Maßnahme aus mehreren Gründen. Erstens: Sie ist nachhaltig. Anders als das von ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 05.12.2022 um 08:03 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/abschaffung-der-kalten-progression-starkes-lebenszeichen-der-koalition-127022251