Innenpolitik

Coronavirus: Rudolf Anschober - der Mann der Stunde

Gesundheits- und Sozialminister Rudolf Anschober managt die beispiellose Coronakrise mit Ruhe und Klarheit.

Dass es ein sehr fordernder Job werden würde, war ihm klar. Sozialminister stehen immer unter besonderer Beobachtung. Dass es aber ein Virus sein würde, das ihm von einer Sekunde auf die andere Omnipräsenz abverlangt - und das fast rund um die Uhr -, dieses Szenario hatte niemand, auch nicht Medienprofi Rudolf Anschober auf dem Schirm. Umso bemerkenswerter ist, mit welch konzentrierter Ruhe und Klarheit der grüne Gesundheits- und Sozialminister die aktuelle Krise managt, für die im Hintergrund eine beispiellose ressort- ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.01.2021 um 11:05 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/coronavirus-rudolf-anschober-der-mann-der-stunde-84790021