Innenpolitik

Der Lockdown wirkt weniger

Im Vergleich zu den früheren Lockdowns dürften die Österreicher ihre Kontakte diesmal weniger stark einschränken. Das zeigen Daten von Handynutzern und Verkehrsunternehmen.

 SN/AP

Die Schulen blieben offen, auch Reisen sind kaum beschränkt: Das führt dazu, dass der vierte österreichweite Lockdown, der seit Montag gilt, weniger stark wirken dürfte als die bisherigen. Auch das Verkehrsgeschehen ist weit weniger stark zurückgegangen, als es bei früheren Schließungen der Fall war.

Offizielle Daten gibt es zum aktuellen Lockdown noch nicht. Nach Insiderinformationen aus der Telekombranche schränkten die Handynutzer in Österreich ihre Mobilität seit Montag aber um 18 Prozent ein. Das bedeutet einen wesentlich weniger starken ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 02.12.2021 um 03:14 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/der-lockdown-wirkt-weniger-113001310