Innenpolitik

Eine Stunde in der Förderklasse

Lokalaugenschein im "Biologiekammerl" einer NMS, in dem nun Deutsch gepaukt wird.

Das zehnjährige Mädchen läuft zur Wand, klopft und fragt die Lehrerin: "Das?" - "Das ist die Wand", sagt die Lehrerin der Deutschförderklasse der Neuen Mittelschule in der Wiener Pfeilgasse im 8. Bezirk. Das Mädchen schreibt in die Bildbeschreibung: "Die Uhr ist an der Wand." Auf dem Schwarz-Weiß-Bild dürfen die Kinder alle Bildteile, die sie benennen können, anmalen. So wird das schwarz-weiße Bild mit der Zeit farbig. Nur schwarz oder nur weiß ist auch das Bild der nun obligaten Deutschförderklassen nicht, ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 20.09.2021 um 09:57 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/eine-stunde-in-der-foerderklasse-59577886