Innenpolitik

"Feminismus ist nicht gegen den Mann"

In der Mann-Frau-Debatte wimmelt es von Vorurteilen und Killerphrasen. Dabei geht es nur um Macht.

Frauen und Männer haben ein Handbuch gegen sexistische Stammtischweisheiten geschrieben. Als Rüstzeug, Anreger und zum Lachen.

"No More Bullshit" als Buchtitel. Der Kraftausdruck für Blödsinn klingt sehr kämpferisch. Braucht es das? Laura Wiesböck: Ja. Wir werden im Zusammenhang mit Sexismus und Gleichberechtigung ja auch mit absoluten Irrsinnigkeiten konfrontiert. Zudem zeigt der englische Ausdruck, dass es ein internationales Thema ist. Denn Frauen werden in unterschiedlichen Kulturen und auch mit unterschiedlichen Praktiken konfrontiert, die sie auf einen bestimmten Platz verweisen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.10.2020 um 05:12 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/feminismus-ist-nicht-gegen-den-mann-40966423