Schiedsrichter in einem unwürdigen Spiel

Autorenbild
Van der Bellen beauftragt Gericht mit Exekution bei Blümel. SN/APA/HELMUT FOHRINGER/HELMUT FOHR
Van der Bellen beauftragt Gericht mit Exekution bei Blümel.

Aktuell kommt man an Fußballmetaphern nicht vorbei. Das soll auch hier so sein. Und so kann man sich Bundespräsident Alexander Van der Bellen aktuell als Schiedsrichter in einem Match zwischen Opposition und Finanzminister vorstellen. Das Spiel dreht sich um Akten, die an den Ibiza-U-Ausschuss geliefert werden sollen. Im türkisen Trikot: Gernot Blümel, der zwar beteuert, er habe alle Akten geliefert, aber in der Sache schon einiges an Vertrauen verspielt hat. Er hat Akten jedenfalls zu spät und zunächst unbrauchbar geliefert. ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.10.2021 um 11:22 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/glosse-schiedsrichter-in-einem-unwuerdigen-spiel-105643219