Innenpolitik

Hans Peter Doskozil: "Kreisky wäre auch kein Linksromantiker"

Coronakrise, Bankenskandal, Eurofighter-Affäre und SPÖ-Misere. Hans Peter Doskozil holt zum Rundumschlag aus.

Der burgenländische Landeshauptmann Hans Peter Doskozil. SN/www.picturedesk.com
Der burgenländische Landeshauptmann Hans Peter Doskozil.

Hans Peter Doskozil (SPÖ) rückte 2015 als Landespolizeidirektor im Burgenland im Zuge der Migrationskrise erstmals ins Licht der Öffentlichkeit. Nun ist er roter Landeshauptmann und ein politisches Schwergewicht in der SPÖ. Wird er der nächste Parteichef?

Wie geht es Ihnen nach Ihren Stimmbandoperationen? Wird es langsam wieder? Hans Peter Doskozil: Sänger werde ich keiner mehr, aber es wird mit Aufs und Abs und viel Training.

Jetzt gilt zum Teil wieder Maskenpflicht. Ihr Kärntner Parteifreund LH Peter ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 24.10.2020 um 12:13 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/hans-peter-doskozil-kreisky-waere-auch-kein-linksromantiker-90550624