Innenpolitik

Justizminister Josef Moser will "Österreich neu bauen"

Justizminister Josef Moser über die ungeklärte Zukunft der Pflege, den Reformstau und die angekündigten Strafverschärfungen.

Justizminister Josef Moser. SN/APA/HERBERT PFARRHOFER
Justizminister Josef Moser.

Josef Moser, vor 62 Jahren in Kärnten geboren, Dr. jur, brachte es vom freiheitlichen Klubdirektor zum allseits geachteten Rechnungshofpräsidenten. 2016 schied er nach zwölf Jahren aus dieser Funktion aus, 2017 wurde er von Sebastian Kurz für die ÖVP-Nationalratswahlliste gewonnen. Seit Montag ist er Justizminister. Zusätzlich bekam er den bisher zum Kanzleramt ressortierenden Verfassungsdienst übertragen und ist zuständig für die geplante Staatsreform.

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 16.12.2018 um 01:38 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/justizminister-josef-moser-will-oesterreich-neu-bauen-21978358