Innenpolitik

Kurz zu Corona: Herbst und Winter werden extrem herausfordernd

Der Bundeskanzler im Interview über eine allfällige Verschärfung der Anti-Covid-Maßnahmen, die Zukunft des Wintertourismus und unzumutbare Grenzstaus.

Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) SN/Stefanie Schenker
Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP)

Gemessen an der Bevölkerung hat Deutschland halb so viele Neuinfektionen wie Österreich, die dortige Kanzlerin Angela Merkel warnt aber, dass die Lage unverändert ernst sei. Sie sehen dagegen ein Licht am Ende des Tunnels. Versuchen Sie damit, die Leute für wirklich harte Zeiten zu motivieren, die unmittelbar bevorstehen? Sebastian Kurz: Ja, natürlich. Ich habe eine Einschätzung mit der Bevölkerung geteilt, die unter allen Experten besteht: Es gibt ein Licht am Ende des Tunnels, wahrscheinlich ist schon in absehbarer Zeit mit ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 05.12.2020 um 12:34 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/kurz-zu-corona-herbst-und-winter-werden-extrem-herausfordernd-92135530