Innenpolitik

Oberösterreichische SPÖ berät über Wahlausgang

Nach den Landtags-, Gemeinderats- und Bürgermeisterwahlen in Oberösterreich stehen nun die Analysen am Programm. Die meisten Parteien lassen sich etwas Zeit, bis ihre Parteigremien zusammentreten und das Landtagswahlergebnis beraten. Nur die SPÖ trommelt am Montag das Parteipräsidium zusammen, die Grünen wollen im Landesvorstand Dienstagabend das Wahlergebnis analysieren.

Die SPÖ ist nicht vom Fleck gekommen SN/APA/TEAM FOTOKERSCHI/TEAM FOTOKE
Die SPÖ ist nicht vom Fleck gekommen

ÖVP und FPÖ wollten sich Sonntagabend noch auf keinen Tag festlegen, fix ist nur, dass am Montag noch keine Gremiensitzungen geplant sind. Die NEOS wussten auch noch kein genaues Datum, nachdem sie Sonntagabend lange darauf warten mussten, bis sich sicher waren, dass sie in den Landtag einziehen.

Jedenfalls noch diese Woche will die ÖVP die anderen Parteien, deren Größe nach, zu Gesprächen einladen. Koalitionspräferenzen nannte Landeshauptmann und ÖVP-Spitzenkandidat Thomas Stelzer bis zuletzt nicht. Er wolle mit allen sprechen. Als mögliche Regierungspartner bieten sich FPÖ, SPÖ und Grüne an.

Aufgerufen am 17.01.2022 um 12:33 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/oberoesterreichische-spoe-beraet-ueber-wahlausgang-110046238

Oberösterreich hat gewählt: ÖVP feiert den Wahlsieg, SPÖ berät

Oberösterreich hat gewählt: ÖVP feiert den Wahlsieg, SPÖ berät

Jetzt lesen

Kommentare

Schlagzeilen