Innenpolitik

Simulationsforscher gibt Ausblick: Wie geht es mit der Corona-Pandemie weiter?

Der Lockdown greift. Der Simulationsforscher Niki Popper erklärt, worauf in den kommenden Wochen zu achten ist, damit Österreich die Zeit bis zur Impfung ohne dritten Lockdown überstehen kann.

Flächendeckendes Testen sei eine gute Maßnahme, um gezielt Infizierte aus den Kontaktnetzwerken zu bekommen, sagt Forscher Niki Popper. SN/APA/GEORG HOCHMUTH
Flächendeckendes Testen sei eine gute Maßnahme, um gezielt Infizierte aus den Kontaktnetzwerken zu bekommen, sagt Forscher Niki Popper.

Niki Popper ist Mathematiker an der TU Wien. Er erstellt mit anderen Experten die Cronaprognosen. Mit den SN spricht er über Massentests, Fehler in der Vergangenheit und über die Frage, wann sich die Coronasituation nachhaltig entspannen könnte.

Wie können Massentests wirksam sein? Niki Popper: Grundsätzlich ist Testen eine gute Maßnahme, wenn man die Leute so aus den Kontaktnetzwerken bekommt. Die Frage ist: Wen testet man wann und wie oft? Evidenz für den bestmöglichen Einsatz ist derzeit schwierig zu ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 11.05.2021 um 10:19 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/simulationsforscher-gibt-ausblick-wie-geht-es-mit-der-corona-pandemie-weiter-96140293