Weltpolitik

David McAllister: "Der Brexit ist bewegend und traurig"

David McAllister, EU-Außenpolitiker mit schottischen Wurzeln, spricht über den Verlust, den die Union erleidet.

David McAllister SN/dapd
David McAllister

Die 27 EU-Staaten müssten in der Außen- und Sicherheitspolitik nun eng zusammenrücken, fordert der ehemalige niedersächsische Ministerpräsident (CDU) und nunmehrige Vorsitzende des auswärtigen Ausschusses im EU-Parlament.

Wofür werden Sie die Briten vermissen? David McAllister: Es ist ein historischer Moment, wenn zum ersten Mal ein Mitglied unsere Staatengemeinschaft verlässt. Das ist bewegend und für mich persönlich auch traurig. Die Briten waren in ihrer über 45-jährigen EU-Mitgliedschaft, vor allem in der zweiten Hälfte, wahrlich nicht immer einfache Partner. Aber sie ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 23.10.2020 um 10:36 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/david-mcallister-der-brexit-ist-bewegend-und-traurig-82716751