Weltpolitik

Der Frieden in Nordirland ist noch immer fragil

Ohne den Puffer der Europäischen Union könnte der Konflikt zwischen Katholiken und Protestanten wieder aufleben.

 Stürmische Zeiten für Nordirland. Das Bild wurde im September 2018 am Strand von Troon aufgenommen.  SN/AP
Stürmische Zeiten für Nordirland. Das Bild wurde im September 2018 am Strand von Troon aufgenommen.

Die Explosion einer Autobombe in einer nordirischen Stadt zeigt, wie virulent der Konflikt in der britischen Provinz weiterhin ist. Der Anschlag wird der katholischen Splittergruppe "Neue IRA" zugeschrieben. Fünf Männer sind inhaftiert worden.

Für die Protestanten heißt die ...

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 17.10.2019 um 03:54 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/der-frieden-in-nordirland-ist-noch-immer-fragil-64463368