Weltpolitik

Endspurt im Rennen um das US-Präsidentenamt

Donald Trump und Joe Biden touren durch die 14 Swing States und bieten fundamental entgegengesetzte Visionen für Amerika an.

Bilder aus dem Wahlkampffinale. SN/www.picturedesk.com
Bilder aus dem Wahlkampffinale.

Mit düsteren Warnungen hat US-Präsident Donald Trump im Wahlkampfendspurt die Furcht vor möglichen Unruhen nach der Präsidentschaftswahl am Dienstag geschürt. Falls nicht schnell ein klarer Wahlsieger feststehe, könnte "Chaos in unserem Land" ausbrechen, sagte er bei einer Kundgebung im US-Bundesstaat Pennsylvania am Samstag. In den Wochen bis zur möglichen Ausrufung des Endergebnisses könnten "sehr schlimme Dinge" passieren, mahnte Trump, der am Wochenende einen Kampagnenmarathon absolvierte. Trotz schlechter Umfragewerte gab Trump sich siegessicher. "Unsere Zahlen sehen überall SEHR ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.11.2020 um 12:09 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/endspurt-im-rennen-um-das-us-praesidentenamt-95032030