Weltpolitik

Jill Biden: Stütze, Wahlkampfhilfe, Bodyguard und bald auch First Lady

Privat wie politisch kann Joe Biden seit Jahrzehnten auf seine zweite Ehefrau Jill zählen.

Die 69-jährige Jill Biden.  SN/AFP
Die 69-jährige Jill Biden.

Nachdem ihr Mann zum Präsidentschaftskandidaten der US-Demokraten gekürt wurde, trat Jill Biden vor die Kamera. Nicht auf einer prunkvollen Bühne, sondern in der Schule, in der sie einst Englisch unterrichtet hatte. In ihrer persönlichen Rede zum Parteitag der Demokraten machte die 69-Jährige deutlich, warum Joe Biden in ihren Augen ins Weiße Haus gewählt werden sollte: Als Mann, der wie kein zweiter Führungsstärke und Mitgefühl verkörpere.

Diese Rede war nicht ihr erster großer Auftritt. Im März wurde sie mit ihrem beherzten Einsatz gegen zwei Störerinnen bei einem Wahlkampfauftritt ihres Mannes zum Internetstar. Sie wehrte nacheinander gleich zwei Veganismus-Aktivistinnen ab, die auf die Bühne gestürmt waren. "Ich bin wahrscheinlich der einzige Präsidentschaftsbewerber, dessen Ehefrau gleichzeitig der Secret Service ist", scherzte Joe Biden später.

Jill und Joe sind seit vier Jahrzehnten unzertrennlich

Die Bidens bilden schon seit mehr als vier Jahrzehnten ein unzertrennliches Duo. Der damalige Senator und die Englischlehrerin Jill Jacobs heirateten 1977 in einer Kirche in New York. Biden hatte fünf Jahre zuvor bei einem Autounfall seine erste Ehefrau Neilia und die gemeinsame Tochter Naomi verloren. Seine Söhne Beau und Hunter überlebten das Unglück schwer verletzt.

Jill begleitet Joe Biden bei seinen Auftritten.  SN/AP
Jill begleitet Joe Biden bei seinen Auftritten.

In den folgenden Jahren und Jahrzehnten war Jill Biden ihrem Ehemann eine wichtige Stütze - privat wie politisch. Sie gab ihren Job als Englischlehrerin auf, um die drei Kinder großzuziehen, Bidens Söhne Beau und Hunter und ihre gemeinsame Tochter Ashley, die 1981 auf die Welt kam. 2015 trauerte das Paar um den ältesten Sohn Beau, der an einem Hirntumor gestorben ist.

Jill Biden hat eine Vorliebe für Lederstiefel und Perlenschmuck

In Wahlkämpfen steht Jill Biden stets an der Seite ihres Mannes. Eine herzliche Persönlichkeit, energiegeladen, eloquent, stets schick gekleidet mit einer Vorliebe für farbenfrohe Kleider, hohe Lederstiefel und Perlenschmuck.

Als Biden 2008 als Vizekandidat an der Seite von Barack Obama das Weiße Haus eroberte, wurde Jill Biden Second Lady der USA. Zugleich bewahrte sie sich berufliche Unabhängigkeit: Selbst als Frau des Vizepräsidenten unterrichtete Biden, die 2007 einen Doktor in Erziehungswissenschaften gemacht hatte, an einem Community College, einer Zwischenstufe zwischen Schule und Universität.

Seit Jahren engagiert sie sich außerdem im Kampf gegen Brustkrebs. 2012 veröffentlichte sie zudem ein Kinderbuch für die Söhne und Töchter von Soldaten, die in Kriegseinsätze entsandt wurden.

Jill und Joe Biden zeigen auch in der Öffentlichkeit ihre Zuneigung füreinander

Anders als Donald Trump und First Lady Melania, die in der Öffentlichkeit häufig eine unterkühlte Beziehung an den Tag legen, demonstrieren Joe und Jill Biden stets Nähe und neckische Zuneigung. "Ich bin Joe Biden und ich bin Jills Ehemann", stellt sich der Präsidentschaftskandidat gern vor, ganz der Gentleman alter Schule. Nach der Parteitagsrede seiner Frau drückte er ihr bewegt einen Kuss auf den Kopf. "Ihr könnt sehen, warum sie die Liebe meines Lebens und der Fels unserer Familie ist."

Quelle: SN, Dpa

Aufgerufen am 18.01.2021 um 04:40 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/jill-biden-stuetze-wahlkampfhilfe-bodyguard-und-bald-auch-first-lady-95309305

US-Wahl 2020 - Kampf ums Weiße Haus

US-Wahl 2020 - Kampf ums Weiße Haus

Jetzt lesen

Kommentare

Schlagzeilen