Der rechte Terror ist eine verkannte Gefahr

Politischer Wahn führt zu mörderischer Gewalt. Geistige Brandstifter befeuern rechten Terror. Aus Worten werden Waffen.

Autorenbild

Zu denken ist jetzt zuallererst an die unschuldigen Menschen, die in der hessischen Stadt Hanau ermordet worden sind, und an das Unglück, das dies für deren Familien bedeutet. Nur Abscheu und kein weiteres Detail-Interesse gelten dem Wahnsinnigen, der, auf der Basis zusammengeklaubter Versatzstücke von Verschwörungstheorien und angetrieben von rassistischem Hass auf muslimische Migranten, das Verbrechen verübt hat. Danach aber ist drittens eine Analyse dessen vonnöten, was hinter der furchtbaren Nachricht steht. Die Lage ist klar zu benennen.

1. ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 08.12.2021 um 08:08 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/standpunkt-der-rechte-terror-ist-eine-verkannte-gefahr-83746174