Weltpolitik

Südafrikas Bevölkerung ist verwundbar

Allein acht Millionen Menschen sind HIV-infiziert. Aber auch viele andere Länder in Afrika gelten als extrem gefährdet.

Weltweit sind die Appelle gleich: Bleibt wenn immer möglich zu Hause – hier auf einem riesigen Transparent in Kapstadt. SN/AP
Weltweit sind die Appelle gleich: Bleibt wenn immer möglich zu Hause – hier auf einem riesigen Transparent in Kapstadt.

Präsident Cyril Ramaphosa hat das bis Kurzem noch Undenkbare verkündet: "Südafrika macht für 504 Stunden dicht", schrieb die Zeitung "Times" zur "landesweiten Abriegelung". Wegen der Coronapandemie wird das öffentliche Leben für mindestens drei Wochen stillstehen.

Bis Mitte April ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 02.04.2020 um 06:22 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/suedafrikas-bevoelkerung-ist-verwundbar-85379890