Weltpolitik

Was bringt die Frauenquote?

Für die einen ist die Quote eine Gängelung, die anderen sehen sie als überfällig an. Doch eigentlich bringt sie nur eine Gruppe in Bedrängnis: mittelmäßige männliche Politiker.

Die drei mächtigsten Frauen in der CDU: Parteichefin und Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer, ihre Vorgängerin EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen und Kanzlerin Angela Merkel. SN/AP
Die drei mächtigsten Frauen in der CDU: Parteichefin und Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer, ihre Vorgängerin EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen und Kanzlerin Angela Merkel.

Schon seit etlichen Jahren wird in der Partei der deutschen Kanzlerin Angela Merkel, der CDU, um die Frage gerungen: Frauenquote oder nicht? Nun hat sich die CDU-Spitze für ihre Einführung ausgesprochen. Bis 2025 sollen Frauen bei der Vergabe von Parteiämtern ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.


Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 12.08.2020 um 08:34 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/was-bringt-die-frauenquote-90176881