Deutschland

Mit dem Hausboot durch Brandenburg: Entschleunigung mit 5 Abenteuern

Der Weg ist das Ziel: Warum die Brandenburgische Fluss- und Seenlandschaft nördlich von Berlin das ideale Revier für Hausboot-Anfänger ist und auf welche Herausforderungen sich Freizeitkapitäne freuen dürfen.

Mit maximal 12 km/h durch die Flusslandschaft schippern: Das ist Entspannung und Entschleunigung pur. An der Landschaft im Schneckentempo vorbei gleiten, vom Boot aus in den erfrischenden See springen, und an Deck beim Sonnenuntergang gemütlich Abend essen. Diese fünf spannenden Herausforderungen sorgen zwischendurch für den kleinen Nervenkitzel, wobei die Fluss- und Seenlandschaft in Brandenburg für Neulinge besonders geeignet ist:



BERNIE'S BILDER
Bernhard M. Wieland und Claudius RajchlDie Hausboot-Tour in Brandenburg habe ich mit meiner Familie und Kameramann Bernhard M. Wieland unternommen. Hier ein paar Schnappschüsse, die während des Drehs entstanden sind:

Bernie’s Bilder SN/traveltv.at/bernhard m. wieland
Bernie’s Bilder
Bernie’s Bilder SN/traveltv.at/bernhard m. wieland
Bernie’s Bilder
Bernie’s Bilder SN/traveltv.at/bernhard m. wieland
Bernie’s Bilder
Bernie’s Bilder SN/traveltv.at/bernhard m. wieland
Bernie’s Bilder
Bernie’s Bilder SN/traveltv.at/bernhard m. wieland
Bernie’s Bilder
Bernie’s Bilder SN/traveltv.at/bernhard m. wieland
Bernie’s Bilder
Bernie’s Bilder SN/traveltv.at/bernhard m. wieland
Bernie’s Bilder
Bernie’s Bilder SN/traveltv.at/bernhard m. wieland
Bernie’s Bilder
Bernie’s Bilder SN/traveltv.at/bernhard m. wieland
Bernie’s Bilder
Bernie’s Bilder SN/traveltv.at/bernhard m. wieland
Bernie’s Bilder



"In Brandenburg gibt es wenige Schleusen, viel Platz zum Navigieren, tolle Bademöglichkeiten, außerdem ist es gut nahe Berlin erreichbar - also perfekt für den ersten Hausboot-Urlaub", empfiehlt mir Katja Meinken-Wiedemann vom Hausboot-Experten "Le Boat".

Also nichts wie hin zur Marina Wolfsbruch in Rheinsberg, etwa eineinhalb Stunden nördlich von Berlin. Wir fahren mit dem Auto von Österreich nach Brandenburg, und das hat Vorteile, denn unser Fahrzeug ist nicht nur mit Kamera-Equipment vollbepackt, sondern auch mit Sack und Pack für die großen und kleinen Matrosen unserer Crew. Schließlich werden wir unser eigenes schwimmendes Haus beziehen.

Allerdings: Es ist alles an Bord, was man für ein bequemes Leben im Urlaub braucht - Kabinen mit gemütlichen Betten, Badezimmer mit Dusche und eine voll ausgestattete Küche mit Kühlschränken, Kaffeemaschine und Geschirr inklusive. Man kann Fahrräder dazu buchen, die luxuriöseren Modelle verfügen auch über einen Griller.

In der Marina Wolfsbruch wartet schon unser Boot, doch zuerst heißt es: Nahrungsmittel einkaufen. "Le Boat" hat uns dazu schon im Vorfeld Einkaufstipps und Adressen in Rheinsberg mit auf die Reise gegeben, und es zahlt sich wirklich aus, die Grundnahrungsmittel erst in Brandenburg zu kaufen - das kommt günstiger als in Österreich.

Einschulung in der Marina Wolfsbruch mit Le Boat Bootstechniker Mischa Jarzobinski. SN/traveltv.at/bernhard m. wieland
Einschulung in der Marina Wolfsbruch mit Le Boat Bootstechniker Mischa Jarzobinski.
In der Marina erwartet uns Bootstechniker Mischa Jarzobinski zunächst einmal mit geballtem Wissen: etwa eine Stunde dauert die obligatorische, aber durchaus humorvolle theoretische Einschulung. Mischa weist uns in die wichtigsten Verkehrsregeln ein. Bemerkenswert, dass es auf den deutschen Wasserwegen vor österreichischen Flaggen nur so wimmelt. "Durchfahrt verboten", bedeuten die rotweißroten Schilder. Das merken wir uns.

Österreichische Fahne bedeutet: Durchfahrt verboten SN/traveltv.at/bernhard m. wieland
Österreichische Fahne bedeutet: Durchfahrt verboten
Das Boot ist mit vereinten Kräften rasch eingeräumt, und dann beginnt die Fahrstunde. "Vergesst das Auto fahren", sagt Mischa. "Im Retourgang lenken bringt überhaupt nichts, wir machen alles nur im Vorwärts/Rückwärts-Gang." Klingt kompliziert, ist aber reine Übungssache. Eine kleine Runde unternimmt Mischa mit uns, dann wird's ernst - und ich bin mein eigener Kapitän. Mit tatkräftiger Unterstützung meiner frisch rekrutierten Crew bin ich bereit für die fünf Abenteuer jedes Hausboot-Urlaubs:

1. Es wird eng: Gegenverkehr vor der schmalen Brücke

Gegenverkehr - es wird eng SN/traveltv.at/bernhard m. wieland
Gegenverkehr - es wird eng
12 km/h können schnell werden. Vor allem wenn der Kanal eng wird, wir unter einer Brücke durchfahren und dabei Gegenverkehr herrscht. Oberstes Gebot dabei: In der Ruhe liegt die Kraft. Nach kurzer Zeit entwickelt der Hobbykapitän ein Gefühl dafür, wie das Boot mit kleiner Verzögerung auf das Lenkmanöver reagiert. Wenn's mal rascher nach rechts oder links gehen soll, hilft ein Schalter neben dem Steuerrad, der das Heckstrahlruder bedient.

2. Wir verlieren an Höhe: Das Schleusen-Manöver

Schleusen-Manöver SN/traveltv.at/bernhard m. wieland
Schleusen-Manöver
"Beim Schleusen dürft ihr die Halteleinen nicht am Poller festknoten, sondern nur einmal herumlegen und dann die Leinen führen," hat uns Mischa bei der Einschulung eingeschärft. Dafür ist der 14-jährige Fabian zuständig - stolz und sehr verantwortungsbewusst löst er diese Aufgabe. Schon sind die Schleusen dicht gemacht und wir sinken mit dem Wasserpegel auf das Niveau des folgenden Kanals. Schleusen auf - und weiter geht die Fahrt. Erfordert Konzentration, macht aber Spaß.

3. Wir haben Hunger: Kochen an Bord oder Essen gehen?

Essen an Board SN/traveltv.at/bernhard m. wieland
Essen an Board
Unsere Hausboot-Kombüse ist geräumiger als gedacht, und vor allem ist sie im Salon untergebracht. Der Schiffskoch oder die Köchin ist also im Zentrum des Geschehens. Eine Stereoanlage sorgt für den richtigen Sound beim Kochen. Die meisten Marinas in Brandenburg haben einen kleinen Laden dabei, wo man Lebensmittel einkaufen kann, auch einige nette Lokale gibt es auf den Strecken. Mein Tipp: richtig gut Fisch essen kann man in der Fischerhütte im Flecken Zechlin, aber auch rohen Fisch für die eigene Zubereitung kaufen. Mehr dazu in meinen Ausflugs-Tipps (Link) und ein einfaches Kochrezept: Gebratene Maräne

4. Wir gehen baden: Unser Boot wird zum "Strand"

Das Boot wird zum „Strand“. SN/traveltv.at/bernhard m. wieland
Das Boot wird zum „Strand“.
Das Hausboot-Revier in Brandenburg bietet jede Menge Seen, in denen Baden nicht nur erlaubt, sondern auch ein erfrischendes Vergnügen ist. Einfach den Anker werfen und über das Deck ab ins kühle Nass! Eine kleine ausklappbare Treppe hilft beim Einsteigen.

5. Wir legen an: Nervenkitzel am Hafen

Anlegen als Nervenkitzel... SN/traveltv.at/bernhard m. wieland
Anlegen als Nervenkitzel...
Das Anlegemanöver an der Marina ist eine Herausforderung. Mit ständigem Wechsel zwischen Vorwärts- und Rückwärtsgang, Seitenstrahlruder und gedrosseltem Tempo nähern wir uns dem Steg. Beim ersten Mal kostet es einigen Mut, weil wir ja weder gegen ein anderes Boot, noch gegen den Steg donnern wollen. Fabian, unser erster Maat, ist schon mit dem Seil auf den Steg gesprungen und zieht unser Boot vorsichtig in die richtige Parkposition. Jetzt noch festgezurrt am Poller, Motor abstellen, Stromkabel für die Landversorgung anschließen und der Landgang kann beginnen.

Beruhigend: Überall haben wir in den Marinas freundliche hilfsbereite Brandenburger vorgefunden, die mit Rat und Tat zur Seite stehen. Ab dem zweiten Anlegemanöver ist Routine eingekehrt.

INFO:

Hausboot-Spezialist Le Boat vermietet nicht nur Hausboote, sondern steht auch bei allen Fragen rund um den Hausbooturlaub zur Verfügung. Ein Team von Technikern sorgt im Bedarfsfall für Pannendienst, auch in den Marinas stehen die Hafenbetreiber gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Tipps für Hausboot-Neulinge
Häufig gestellte Fragen
Alle Infos & Buchungsmöglichkeiten

(Entgeltliche Einschaltung)

Angebote
Eine Woche Bootsurlaub in Brandenburg ab 171 €

Eine Woche Bootsurlaub in Brandenburg ab 171 €

Jetzt lesen

Aufgerufen am 21.02.2018 um 07:50 auf https://www.sn.at/rajchl-reist/mit-dem-hausboot-durch-brandenburg-entschleunigung-mit-5-abenteuern-23595826