Chronik

40 Hitzetage könnten in Salzburg bald Realität sein

Im Jahr 2080 könnte es am Gaisberg und am Untersberg keinen Wald mehr geben - das ist nur eine Folge des Klimawandels.

Abkühlung bietet in Salzburg etwa der Almkanal. SN/robert ratzer
Abkühlung bietet in Salzburg etwa der Almkanal.

An einer weiteren Erwärmung des Klimas in Salzburg bis 2050 lässt sich nichts mehr ändern. "Dieser Zug ist abgefahren, wir müssen uns an die heißeren Temperaturen anpassen. Deshalb ist es auch so wichtig, dass wir jetzt die Weichen dafür stellen, dass sich die Temperatursteigerungskurve ab 2050 abflacht", sagt Meteorologe Bernhard Niedermoser. Als Leiter der Salzburger Wetterdienststelle ist er maßgeblich an der Erforschung der Klimaveränderung für die kommenden 400 bis 500 Jahre beteiligt. Die Auswirkungen seien jedenfalls dramatisch: "Wenn wir in ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.10.2020 um 09:14 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/40-hitzetage-koennten-in-salzburg-bald-realitaet-sein-74738311