Chronik

Temperaturanstieg: Das sind Salzburgs heißeste Gemeinden

In welchen Orten steigen die Temperaturen im Sommer am stärksten an und warum? Eine Analyse.

Die Temperaturangaben geben die mittlere Höchsttemperatur in den betroffenen Gemeinden in den drei Sommermonaten Juni, Juli und August wieder. Verglichen wurden die vergangenen zehn Jahre (2008 bis 2018) mit den Jahren 1971 bis 2000.  SN/sn
Die Temperaturangaben geben die mittlere Höchsttemperatur in den betroffenen Gemeinden in den drei Sommermonaten Juni, Juli und August wieder. Verglichen wurden die vergangenen zehn Jahre (2008 bis 2018) mit den Jahren 1971 bis 2000.

Die roten Flecken auf der Salzburger Landkarte werden größer: Klimadaten aus dem Spartacus-Projekt der ZAMG zeigen, in welchen Gemeinden die Hitze in den vergangenen Jahrzehnten besonders stark gestiegen ist: Es trifft in erster Linie den Flachgau sowie die Täler im Salzachpongau. Weit weniger betroffen sind der Ennspongau, der Pinzgau oder der Lungau.

Journalisten der Rechercheplattform Addendum haben die Werte aus dem Spartacus-Projekt datenjournalistisch aufbereitet und ein Ranking der heißesten Gemeinden Österreichs erstellt. In Salzburg ganz ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 20.10.2020 um 04:16 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/temperaturanstieg-das-sind-salzburgs-heisseste-gemeinden-74600452