Chronik

ArMut teilen: Stadtpfarren laden Hilfesuchende zu "Umverteilung" ein

Das Projekt "ArMut teilen" greift gefährdeten Salzburgern unter die Arme. Beim Umverteilungstag im Vorjahr wechselten so knapp 30.000 Euro die Besitzer. 160 Haushalte kamen in den Genuss einer Unterstützung.

Es kann kein gutes Gefühl sein, wenn am Ende des Geldes noch so viel Monat bleibt. Doch wo Schatten, ist auch Licht. Das Projekt "ArMut teilen" nimmt sich seit 15 Jahren Hilfe suchender Menschen in den Salzburger Stadtteilen an. Es verteilt Spendengelder um. Fast das gesamte Jahr über ist es ein Werken im Stillen, aber am Umverteilungstag, heuer am 13. November, 9 bis 11.30 Uhr, können Betroffene direkt bei der jeweiligen Stadtteilpfarre anklopfen - coronabedingt nur nach telefonischer Anmeldung mit ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 01.12.2021 um 07:18 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/armut-teilen-stadtpfarren-laden-hilfesuchende-zu-umverteilung-ein-111789418