Chronik

Aufschrei: Spital in Schwarzach kündigt ärztlichem Leiter

Mediziner Andreas Valentin wurde ohne Angabe von Gründen vom Krankenhaus Schwarzach gekündigt. Protest kommt von Kollegen und der Ärztekammer. LH-Stv. Christian Stöckl ist entsetzt.

Große Verwunderung gibt es in und außerhalb des Spitals über die Kündigung von Andreas Valentin. SN/ksk/schiel
Große Verwunderung gibt es in und außerhalb des Spitals über die Kündigung von Andreas Valentin.

Es war für viele eine Nachricht aus heiterem Himmel: Am Dienstag informierte Andreas Valentin, ärztlicher Leiter im Kardinal-Schwarzenberg-Klinikum und Primar der Abteilung für Innere Medizin, seine Mitarbeiter, dass ihm von der Geschäftsführung gekündigt wurde. Gründe für die Kündigung sollen ihm keine genannt worden sein.

Die Nachricht verbreitete sich wie ein Lauffeuer in ärztlichen Kreisen. Immerhin ist Valentin ein renommierter Mediziner, sein Ruf reicht über die Landesgrenzen hinaus. Der 62-Jährige ist Mitglied des Ethikbeirats im Bundeskanzleramt und Präsident des ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 06.12.2021 um 09:46 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/aufschrei-spital-in-schwarzach-kuendigt-aerztlichem-leiter-108249412