Chronik

Bayerische Polizei straft Salzburger Skitourengeher auf dem Roßfeld

Rund 50 österreichische Skitourengeher kam der Ausflug auf das bayerische Roßfeld teuer zu stehen. Die "Einreise" soll 250 Euro kosten.

Begehrtes Ziel bei den Wintersportlern: Der Gipfel auf dem Roßfeld in 1537 Metern Höhe im bayerisch-salzburgerischen Grenzgebiet. SN/christian heugl
Begehrtes Ziel bei den Wintersportlern: Der Gipfel auf dem Roßfeld in 1537 Metern Höhe im bayerisch-salzburgerischen Grenzgebiet.

Das Gipfelkreuz am bayerischen Roßfeld ist ein malerischer Aussichtspunkt und wird von Skitourengehern oft und gern frequentiert. Es befindet sich im Grenzgebiet zwischen dem Tennengau und Berchtesgaden - was normalerweise nicht der Rede wert wäre. Doch in Zeiten der globalen Coronapandemie ist alles anders.

Das zeigt eine Warnung der Pension Hochdürrnberg auf Facebook. Sie befindet sich in Bad Dürrnberg und wird von Michael und Norma-Maria Meisl betrieben. Die beiden weisen in einem Onlinebeitrag darauf hin, dass Österreicher ohne ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 02.12.2021 um 03:21 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/bayerische-polizei-straft-salzburger-skitourengeher-auf-dem-rossfeld-98021533