Chronik

Coronavirus: Behördenaufruf für das Müllner Bräu in Salzburg

Trotz eines sehr konsequenten 3-G-Kontroll-Konzepts im Eingangsbereich hat sich eine mit dem Coronavirus infizierte Personen im Müllner Augustiner Bräu in Salzburg aufgehalten. Daher richtet die Epidemiebehörde der Stadt Salzburg vorsorglich einen Aufruf an alle Besucher.

Behördenaufruf für Salzburg-Mülln. SN/robert ratzer
Behördenaufruf für Salzburg-Mülln.

Am Samstag, 17. Juli. 2021, befand sich ein - am Montag dann positiv getesteter - Gast in der Zeit von 17 bis 23 Uhr im Augustiner Bräu. Dieser hielt sich vor allem im Marmorsaal im Innenbereich auf.

Die Bitte der Behörde an alle Besucher ist, den Gesundheitszustand genau zu beobachten und bei Auftreten von Covid-19-Symptomen (z. B. Kurzatmigkeit, Fieber, trockener Husten, Verlust des Geschmacks-/Geruchssinnes, Halsschmerzen, Durchfall) umgehend die Gesundheitshotline 1450 unter Hinweis auf diesen Aufruf zu kontaktieren.

Aufgerufen am 03.08.2021 um 08:26 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/coronavirus-behoerdenaufruf-fuer-das-muellner-braeu-in-salzburg-106955041

Der Bubble Tea kommt jetzt neu zurück

Der Bubble Tea kommt jetzt neu zurück

Nach dem ersten Hype vor rund zehn Jahren geriet Bubble Tea in Verruf - es gab gesundheitliche Bedenken gegen die in Fernost hergestellten Bubbles. Dabei handelt es sich um farbige Kügelchen, die beim Trinken …

Heiraten, egal wo: Freie Trauungen liegen im Trend

Heiraten, egal wo: Freie Trauungen liegen im Trend

Olga und Stefan hatten eine genaue Vorstellung davon, wie ihre Trauung aussehen sollte. Damit unterscheiden sie sich nicht von anderen Paaren. Beide sind jedoch nicht getauft und bereits geschieden. "Eine …

Kommentare

Schlagzeilen