Chronik

Griechenlandhilfe aus Seekirchen ist weiter dringend nötig

2012 gründete der Seekirchner Erwin Schrümpf die Griechenlandhilfe. Vergangene Woche kam er von seiner 100. Fahrt zurück.

Wo andere Urlaub machen, ist Erwin Schrümpf unterwegs, um die Not der Menschen zu lindern. Kaum einem ist bewusst, dass im EU-Land Griechenland teilweise katastrophale Zustände im Gesundheitssystem herrschen und es unzähligen Menschen am existenziell Notwendigen fehlt.

Bild: SN/sw/elena rosner
„Ich habe noch nie in Griechenland Urlaub gemacht, ich sehe dort nur das Elend.“
Erwin Schrümpf, Griechenlandhilfe

"Ich habe noch nie in Griechenland Urlaub gemacht, ich sehe dort nur das Elend. Seit der ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 06.12.2021 um 10:12 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/griechenlandhilfe-aus-seekirchen-ist-weiter-dringend-noetig-106224499