Chronik

Heißluftballone hoch über der Stadt Salzburg

Wenn von 11. bis 18. Mai während des Internationalen Ballonmeetings Salzburg Heißluftballone über Salzburg fahren, wird die Stadt aus luftiger Höhe zu sehen sein. Gestartet wird etwa aus dem Schlosspark Hellbrunn. Und auch vom Krauthügel, wie Veranstalter Michael Reinold am Mittwoch verkündete.

Bereits in den 1920er-Jahren starteten von dort Ballone, sagte Reinold. Auch von Mozart-, Residenz- und Kapitelplatz werden Ballone abheben - die SN berichteten - jedoch ohne Passagiere. Da die Start-und-Lande-Bahn des Salzburger Flughafens fünf Wochen lang saniert und daher gesperrt wird, könne man diese Zeit nutzen.

30 Teams aus neun Nationen können bis zu 300 Passagiere in sieben Tagen mitfahren lassen. Bereits mehr als 100 Gäste hätten sich für Fahrten angemeldet, freute sich Reinold.

Informationen und Anmeldungen zu Ballonfahrten:www.ballonmeeting.at

WAHL-NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt kostenlos den Wahl-Newsletter der "Salzburger Nachrichten" zur Landtagswahl 2023.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 31.01.2023 um 02:38 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/heissluftballone-hoch-ueber-der-stadt-salzburg-68601085

Kommentare

Schlagzeilen