Chronik

Mord oder tödlicher "Unfall"? Im Hotel Lisa in Flachau kam es zum Drama

Pongauer Promi-Wirt starb nicht auf seiner Skihütte, sondern in seinem Hotel. Der 57-Jährige verblutete innerlich nach einem Lungenstich. Für den Verteidiger der mordverdächtigen Gattin des Wirts war es ein "furchtbarer Unfall".

Der 57-jährige Wirt wurde im Kellerbereich seines Hotels Lisa in Flachau tot aufgefunden. SN/franz taferner
Der 57-jährige Wirt wurde im Kellerbereich seines Hotels Lisa in Flachau tot aufgefunden.

Der gewaltsame Tod eines bekannten Pongauer Promi-Gastronomen sorgt nach wie vor für großes Aufsehen. Wie berichtet starb der 57-Jährige am 3. März infolge eines Messerstichs in den linken Brustbereich. Nachdem die Polizei anfangs von einem möglichen Suizid sprach, wurde dann aber am 8. März Haftbefehl gegen die 30-jährige Ehefrau des Wirts erlassen. Am Sonntag verhängte eine Richterin schließlich die U-Haft über die gebürtige Rumänin wegen dringenden Mordverdachts. Die Ermittler gehen davon aus, dass die Frau ihren Gatten im Streit mit ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 22.01.2021 um 05:42 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/mord-oder-toedlicher-unfall-im-hotel-lisa-in-flachau-kam-es-zum-drama-67099456