Chronik

Neue Bahn bis Hallein: Tunnel durch die Stadt Salzburg wird länger

Für Stefan Knittel, Chef der Salzburger Regionalstadtbahn Projektgesellschaft, ist so gut wie sicher: Der Stadtbahn-Tunnel endet nicht am Mirabellplatz. Geologische Bohrungen folgen bald.

Das Büro von Stefan Knittel wirkt noch recht spartanisch, wie er selbst sagt. Seit Kurzem hat der Geschäftsführer der Salzburger Regionalstadtbahn Projektgesellschaft mit den ersten Mitarbeitern Quartier im alten Rathaus bezogen. Obwohl die Planung in den Kinderschuhen steckt und die Beschaffenheit des Salzburger Untergrunds noch genauer erkundet werden muss, gibt sich Knittel beim Zeitplan selbstbewusst.

2025 könnten die ersten Züge der Lokalbahn bis zum Mirabellplatz rollen. Wann soll es bis Hallein klappen? Stefan Knittel: Ich möchte das möglichst ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 04.12.2020 um 09:17 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/neue-bahn-bis-hallein-tunnel-durch-die-stadt-salzburg-wird-laenger-83135263