Chronik

Neue Bahnunterführung in Golling wird gebaut: 85-Jähriger wird enteignet

Die Enteignung sei für die ÖBB die erste seit 20 Jahren. Hinter den Kulissen werde weiter an einer Lösung gearbeitet.

Seit Jahrzehnten wird in Golling darüber diskutiert, wie man den Bahnübergang mit Schranken in der Wasserfallstraße entschärfen oder verlegen könnte. Der Schranken auf der stark frequentierten Bahnstrecke ist täglich in Summe mehrere Stunden lang geschlossen, zudem wird er mehrmals pro Monat beschädigt. Allein in den vergangenen vier Jahren habe man rund 20 dokumentierte Unfälle verzeichnet, heißt es von den ÖBB. Oft komme ein Fahrzeug auf den Schienen zu stehen, weil es sich nicht rechtzeitig in den fließenden Verkehr einreihen könne. ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 23.10.2021 um 10:10 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/neue-bahnunterfuehrung-in-golling-wird-gebaut-85-jaehriger-wird-enteignet-107240797