Chronik

Sportgastein: Kommt neuer Anlauf für eine Gletscherbahn?

Hans Peter Haselsteiner und sein Tiroler Geschäftspartner haben die Mölltaler Skilifte und das Valeriehaus in Sportgastein verkauft. Inklusive der Pläne für eine Verbindung.

Das Valeriehaus im Gasteiner Naherholungsgebiet Nassfeld ist neuerdings in slowakischem Besitz. Die Pläne für eine Stollenbahn auf den Mölltaler Gletscher ebenfalls.  SN/gerhard wolkersdorfer
Das Valeriehaus im Gasteiner Naherholungsgebiet Nassfeld ist neuerdings in slowakischem Besitz. Die Pläne für eine Stollenbahn auf den Mölltaler Gletscher ebenfalls.

Otto Klaffenböck ist Wirt im bekannten Valeriehaus in Sportgastein. Seit Kurzem zahlt er seine Pacht an die slowakische Tatry-Gruppe. Die Osteuropäer haben sowohl das Skigebiet Mölltaler Gletscher als auch das Restaurant im Naherholungsgebiet vom Tiroler Skilift-Tycoon Heinrich Schultz und vom Kärntner Bauindustriellen Hans Peter Haselsteiner gekauft. Die beiden hatten jahrelang versucht, eine Verbindung zwischen dem Gasteiner Nassfeld und dem Kärntner Gletscherskigebiet umzusetzen. Die Talstation der Stollenbahn Schareck wäre am Standort des Valeriehauses gewesen.

Doch die unterirdische Verbindungsbahn durch ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.11.2021 um 09:31 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/sportgastein-kommt-neuer-anlauf-fuer-eine-gletscherbahn-77630227