Chronik

Stadtregionalbahn: Millionen aus Wien sollen nach Salzburg fließen

Der Bund hat am Freitag ein Investitionspaket von 300 Millionen Euro für den Regionalverkehr angekündigt. Salzburg beansprucht nun Geld für ein Megaprojekt. Doch das tun andere auch.

Bislang ist beim Hauptbahnhof Endstation für die Lokalbahn. Ab 2023 soll hier der Tunnel weitergegraben werden bis zum Mirabellplatz. Und von dort soll es bis nach Hallein gehen.  SN/robert ratzer
Bislang ist beim Hauptbahnhof Endstation für die Lokalbahn. Ab 2023 soll hier der Tunnel weitergegraben werden bis zum Mirabellplatz. Und von dort soll es bis nach Hallein gehen.

Die Planungsgesellschaft für die Verlängerung der Lokalbahn vom Salzburger Hauptbahnhof zum Mirabellplatz und in weiterer Folge bis nach Hallein ist seit Monaten am Werk. Die geplante Variante für die Trasse liegt praktisch am Tisch, Probebohrungen inklusive.

Bis Ende ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.


Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 29.05.2020 um 06:07 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/stadtregionalbahn-millionen-aus-wien-sollen-nach-salzburg-fliessen-87904804