Tag des Denkmals

Denkmalamt prüft Sommerfrische-Villen in St. Gilgen: Pilotprojekt als Ärgernis für Gemeinde

Sommerfrische-Villen am Wolfgangsee sollen bewahrt werden. Während die Villa Kestranek den Tag des Denkmals bereits feiert, sorgt das Pilotprojekt im Ort auch für Ärger.

Mit zwei Türmen und efeuumrankten Mauern war die Villa Hochreit aus dem Jahr 1886 in St. Gilgen ein Sinnbild für die Sommerfrische-Domizile am Wolfgangsee (siehe Bild rechts). Heute zeugt nur mehr ein schmiedeeisernes Tor mit Glocke von dem Bau, das Haus wurde im Jahr 2005 abgerissen.

Um derlei Verluste zu verhindern, setzt das Bundesdenkmalamt nun einen Schwerpunkt auf die Villenarchitektur aus dem späten 19. bis Mitte des 20. ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 07.12.2022 um 05:07 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/tag-des-denkmals-denkmalamt-prueft-sommerfrische-villen-in-st-gilgen-pilotprojekt-als-aergernis-fuer-gemeinde-127333675