Umwelt

Salzburg ist bereits um 2 Grad zu warm: "Der Klimawandel ist angekommen"

Salzburg erwärmt sich stärker als der globale Schnitt. Im Vorjahr äußerte sich das mit heftigen Unwettern. Eine Trendwende ist noch möglich.

Wolfram Summerer, Leiter der Stabsstelle für Klimaschutz im Land Salzburg: „Der Klimawandel ist bereits angekommen.“ SN/robert ratzer
Wolfram Summerer, Leiter der Stabsstelle für Klimaschutz im Land Salzburg: „Der Klimawandel ist bereits angekommen.“

Ein kalter Frühling, ein Sommer mit viel Regen und Gewitter: Das vergangene Jahr wird vielen als zu kühl in Erinnerung sein. Tatsächlich war es 2021 in Salzburg um 1,2 Grad wärmer als im Durchschnitt des vorindustriellen Zeitalters. Dieses Ergebnis zeigt der Klimastatusbericht, eine Zusammenfassung der Klimadaten des Vorjahres von der Zentralanstalt für Meteorologie, der Universität für Bodenkultur in Wien sowie des Climate Change Centre Austria.

Dass viele Salzburger das Jahr dennoch als zu kühl empfunden haben, zeigt, dass ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 16.05.2022 um 07:11 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/umwelt-salzburg-ist-bereits-um-2-grad-zu-warm-der-klimawandel-ist-angekommen-120244189