Chronik

Vernetzt gegen den Klimawandel

Die Uni Salzburg hat als einzige Österreichs eine Beauftragte für Scientists4Future. Warum Lara Leik sich engagiert - und wie sie sich wehrt.

Lara Leik will Bindeglied zwischen Gesellschaft und Forschung sein.  SN/wienerroither
Lara Leik will Bindeglied zwischen Gesellschaft und Forschung sein.

Wenn "Fridays for Future" für Klimaschutz protestieren, sieht man Schilder mit der Aufschrift "Hört auf die Wissenschaft". 27.000 Forscherinnen und Forscher aus dem deutschsprachigen Raum haben das als Ansporn genommen - und sich zum Netzwerk "Scientists4Future" zusammengeschlossen. Die Universität Salzburg ist die einzige Hochschule Österreichs, die eine Beauftragte dafür hat: Lara Leik sieht ihren Job vor allem darin, ein Bindeglied zwischen der Gesellschaft und der Wissenschaft zu sein. "Ich bin dankbar, an einer so fortschrittlichen Uni zu arbeiten", sagt die ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.10.2020 um 03:09 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/vernetzt-gegen-den-klimawandel-79613137