Chronik

Zwei Schwerverletzte: Mann soll Polizisten Waffe entrissen und auf ihn geschossen haben

Der Vorfall ereignete sich Donnerstagfrüh im Salzburger Stadtteil Leopoldskron. Familienmitglieder hatten die Polizei alarmiert, weil ein 36-jähriges Familienmitglied "durchdrehte". Der Zustand beider Verletzten ist stabil - es besteht keine Lebensgefahr.

"Ob er noch lebt, weiß ich nicht." Johann Löffelberger steht am Donnerstagvormittag vor seinem Haus in der Leopoldskronstraße und blickt auf die Blutlache in seiner Einfahrt. Gummihandschuhe und Verbandsmaterial liegen noch auf dem Boden. Sein 36-jähriger Sohn wird wegen einer Schussverletzung zu diesem Zeitpunkt im Landeskrankenhaus notoperiert.

In der Früh hatte der Mann plötzlich die Beherrschung verloren. Laut Löffelberger soll er in seinem Zimmer zunächst einen Wasserhahn ausgerissen haben und wenig später aus dem Fenster gesprungen sein.

...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.10.2020 um 11:37 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/video-zwei-schwerverletzte-mann-soll-polizisten-waffe-entrissen-und-auf-ihn-geschossen-haben-89338027