Kultur

Dudeln und Jodeln wird jetzt erforscht

Über Töne aus einem Sack und Melodien auf "ui-di-dö-ha-da" gibt es neue Erkenntnisse.

Sackpfeifer, gemalt von Francesco Vanni um 1600 in der Franziskanerkirche. SN/salzburger volksliedwerk/michael vereno
Sackpfeifer, gemalt von Francesco Vanni um 1600 in der Franziskanerkirche.

Die Sackpfeifer haben seit jeher in Salzburg musiziert. Zwar ist kein altes, original hiesiges Instrument erhalten, schon gar keine passenden Noten. Trotzdem werden jetzt einige Nachweise gelüftet, dass das vermeintlich typisch schottische Instrument im alpinen bäuerlichen Milieu mindestens so beliebt gewesen ist wie bei Hof. Dass in traditionsbewusste Volksmusik auch der munter schnarrende Singsang von Sackpfeifen gehört, legt der auf Dudelsack und Drehleier spezialisierte Salzburger Musiker Michael Vereno in einem exzellenten Aufsatz dar, der soeben publiziert worden ist.

...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 05.12.2020 um 12:47 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/dudeln-und-jodeln-wird-jetzt-erforscht-94480453