Kultur

Ein Zwischenraum hat Platz für ein Festival

Bevor die Salzburger Festspiele im August anheben, werden Künstler die zeitlichen und räumlichen Zwischenräume beleben.

Eine der Spielstätten ist die Neue Residenz.  SN/salzburg museum/andreas hechenberger
Eine der Spielstätten ist die Neue Residenz.

Zwischen Fassaden gibt es Höfe für Podeste und Sessel. Zwischen Hecken ist ein Freilufttheater möglich. Und wenn zwischen Fenster und Abgrund eine Terrasse ist, könnten auch da Künstler singen, posaunen oder sonstwie blechblasen, ohne dass der Abstand zum Publikum ein ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.


Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 09.07.2020 um 03:14 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/ein-zwischenraum-hat-platz-fuer-ein-festival-89555404